Weihnachtssonntag

    Gibt’s noch die Weihnachtstradition?
    Ich glaub, sie ist uns längst entfloh’n.
    Denn wie auch schon zu früh’rer Zeit
    kommt viel Veränd’rung hergeschneit.
    
    Der Christbaum, hier im Bayernland,
    wird Weihnachtsbaum heute genannt.
    Nicht Nüss und Äpfel mehr aus Not –
    geschmückt ward Coca-Cola-Rot.
    
    Auch Rot erzeugte Überdruss -
    denn Blau war eines Jahres Muss.
    Dann kamen schwarze Kugeln dran,
    das Christkind ward‘ zum Weihnachtsmann.
    
    Rein Weiß, die Mode war verbreit’t
    als Ode an die Sauberkeit?
    Schon rosa Schmuck wurde geseh‘n
    es sah nicht aus wie ein Verseh’n!
    
    Noch in Opas Weihnachtszimmer,
    glänzten Kugeln voller Glimmer!
    Das gläsern‘ Vöglein, angesteckt,
    der Eislackzapfen, wie geleckt!
    
    Doch immer schon war Lichterglanz!
    Am Weihnachtssonntag: Weihnachtsgans!
    Viel Knödel oder Klöße auch
    erweiterten den Weihnachtsbauch.
    
    Ein weiteres Kontinuum,
    wo wirklich keiner kommt herum,
    heißt immer noch: Familienzwist,
    weil immer eine:r angepisst.  

    Write a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.