Wiesn-Sonntag

    Heut wär‘ der erste Wiesn-Sonntag

    mit Trachtlern, Schützen, Trommelanschlag,

    mit Prachtzug durch die Innenstadt

    und allem, was Rang und Namen hat.

    „Normal“ ist heut Vergangenheit –

    Corona uns die Freud verleid’t.

    Schon wieder abgeblasen ist die Wies’n!

    Den Sonntag wird es uns vermiesen!

    Wird „Normal“ wieder Zukunft sein?

    Die Wiesn, ohne Zipperlein?

    Mit all dem Spaß und all dem Krach,

    der München hält so lang in Schach,

    bis auch der letzte Italiener

    seinen allerletzten Zehner

    hat aus’geb’n für sein Herzilein

    im Rausch – verzeih, es ist zum Schrei’n!

    Wenn wir dann über ’d Wiesn bummeln,

    schau’n, wie die Menschen sich dort tummeln,

    die meisten sich schon gehenließen,

    verzeih, aber es ist zum Schießen.

    Wie sie dann liegen auf den Wiesen,

    die abgetrampelt von den Füßen

    und vollgereihert schon seit Tagen …

    Pardon! Ich wollt den Sonntag fragen,

    ob er erhebt sich vom Arrest,

    im nächsten Jahr uns feiern lässt?

    Den Sonntag und den ganzen Rest

    bitt ich, dass ihr es nicht vergesst,

    zwei Wochen lang, ganz unmodest,

    zu feiern das Oktoberfest!

    Write a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.